Solawi – Solidarische Landwirtschaft

Wir Biolandwirt*innen, -imker*innen, -winzer*innen und -gärtner*innen solidarisieren uns; in unserer Solawi habt ihr als Mitmacher*innen die Möglichkeit, eine humusaufbauende und klimagerechte Landwirtschaft direkt vor Ort mit zu unterstützen und den gesellschaftlichen Wandel mit voranzutreiben. „Wir müssen was tun, ein Weiter-so ist keine Option! Die Schülerinnen und Schüler, die freitags für ihre Zukunft und die unserer Erde auf die Straße gehen, treten dafür ein, dass unsere Wirtschaftspolitik zu einer Klimapolitik wird. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – die „Scientists for Future“ – unterstützen ihre Forderungen mit Fakten. Bereits heute setzen wir Bio-Bäuerinnen und -Bauern uns auf den Höfen fürs Klima ein – und wollen dabei noch besser werden. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir uns solidarisieren!“ Diese Worte von Demeterlandwirt Jakob Schererz vom Bauckhof stehen der Erklärung* voran, die möglichst viele Biolandwirte/-gärtner/-imker und -winzer unterzeichnen und der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner anlässlich des Klimagipfels im Dezember 2019 überreichen wollen.

In der Erklärung werden u.a. folgende Ansätze für eine klimagerechte Landwirtschaft genannt:

  • Förderung der CO2-Bindung durch Humusaufbau in den landwirtschaftlichen Böden
  • Weitere Erforschung und Etablierung besonders klimafreundlicher Verfahren wie Agroforstwirtschaft, reduzierte Bodenbearbeitung ohne EInsatz von Totalherbiziden, standortangepasste Bio-Pflanzenzüchtung und Nährstoffrecycling
  • Stärkung klimafreundlicher gesunder Ernährung´etwa durch  Bio-Essen in Einrichtungen der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung
  • Nachhaltigkeits-Abgabe auf Importe von Eiweißfuttermitteln

In der Solawi bekommt ihr jede Woche tagesfrisch geerntetes Gemüse mit den positiven Effekten von

      • vielfältiger, ressourcenschonender Arbeitsweise; aufbauender Landwirtschaft ( CO2-Speicherung durch Humusmehrung )
    • Kurzen Transportwegen, kaum Verpackungsmüll, Vermeidung von Überproduktion
    • Größtmögliche Transparenz in der Erzeugung
    • Samenfestem Saatgut